Escada-Kampagne

Folgender Aufruf wurde grade vom globalen ESCADA-Kampagnennetzwerk verschickt:

ESCADA – PELZFREI – SOFORT! – wenn Worte allein nicht genügen…

12. – 14. Oktober 2007 Aufruf zum ersten globalen Aktionswochenende gegen den Pelzhandel bei ESCADA

Die Verantwortlichen des globalen Luxusgüter-Konzerns ESCADA hatten genug Zeit, um sich Gedanken zu machen. Darüber, welche Gewalt sie in Auftrag geben. Darüber, dass sie den Tod abertausender Tiere in Kauf nehmen. Aber auch darüber, was es heißt, Ziel einer Kampagne der globalen Tierrechts-/ Tierbefreiungsbewegung zu sein. Da der Vorstand der ESCADA AG offenbar keine Handlungsnotwendigkeit verspürt, sieht sich die Tierbefreiungsbewegung gezwungen, globale Proteste gegen die Unternehmen der ESCADA-Group, also gegen Escada, apriori, BiBA, cavita und Laurèl, durchzuführen. Informationen zu den Unternehmen und zur Kampagne, sowie eine Filial-Suchmaschine findet Ihr bald auf der neuen Kampagnenwebsite www.escada-campaign.org

Bitte beteiligt Euch an der neuen Kampagne. Organisiert an diesem Wochenende, sowie auch möglichst regelmäßig im Verlauf der Kampagne, Demos und Aktionen vor den Filialen der ESCADA-Group. Ziel ist es, vom 12. bis zum 14. Oktober 2007 ein möglichst kraftvolles, vielfältiges und breit getragenes Aktionswochenende durchzuführen, um ESCADA von vornherein klar zu machen, dass sie eine einfache Wahl zu treffen haben: Pelzfrei werden, oder nicht endende Anti-Pelz-Proteste auf sich nehmen. Seit kurzem Versucht ESCADA, rechtlich die Kampagne zu behindern. Ähnlich wie bei anderen Kampagnen der Tierbefreiungsbewegungen, wollen ESCADA und ihr Anwaltsteam die freie Meinungsäußerung unterbinden und die Proteste gegen den Pelzverkauf der ESCADA-Group schwächen. Ein Grund mehr, wütend zu sein!

Weltweit haben bereits mehrere Tierrechts- und Tierbefreiungsgruppen ihre Teilnahme am ersten Aktionswochenende zugesagt. Die Kampagne gegen Zara und auch die aktuellen Proteste gegen GUESS zeigen, wie wichtig eine globale Zusammenarbeit verschiedener Anti-Pelz-Kampagnen der Tierbefreiungsbewegung ist. Wenn wir zusammen kämpfen, werden wir ESCADA pelzfrei machen! Mit ESCADA wird ein Unternehmen Kampagnenziel, das maßgeblich das Geschehen auf den Laufstegen der Welt mitbestimmt. Ähnlich wie beispielsweise beim deutschen Modeunternehmen Peek&Cloppenburg ist zu vermuten, dass ein Ausstieg starke Signalwirkung auf die gesamte Branche haben wird!

In den aktuellen Kollektionen der ESCADA-Group finden sich etliche pelzbesetzte Jacken, aber auch ganze Mäntel und Schals aus Echtpelz. In fast jeder Stadt gibt es Filialen der ESCADA-Group oder pelzverkaufende Modehäuser, die u.a. auf sog. Concessions oder in Shops-in-Shops Bekleidung der genannten Unternehmen verkaufen.

Jetzt liegt es an euch, die Erfolge der globalen Tierbefreiungsbewegung voranzutreiben. IHR könnt dafür sorgen, dass ESCADA pelzfrei wird. Es liegt an EUCH, aufzustehen und für die Befreiung der Tiere zu kämpfen.

Nicht irgendwer, nicht irgendwo, nicht irgendwann. Es ist Eure Kampagne, IHR zerschlagt die Pelzindustrie, hier und jetzt! Mit jeder Demo, mit jedem Protestbrief, mit jeder Aktion gegen die Pelzindustrie!

In diesem Sinne, laut und wütend: Der Pelzindustrie ein Ende setzen – ESCADA zum Ausstieg aus dem Pelzhandel bewegen!

Jeden Donnerstag ab 18 Uhr Vokü in der Bäckerei!

Korrektur: 18 Uhr



Kategorien

Buttons

  • blogsport.de
  • Einloggen